swissgoldplan setzt auf Gold-Leasing

Ihre Goldanlage: Physisches Gold für die Uhrenindustrie

Beim Gold-Leasing nutzt ein Unternehmen die ihm anvertrauten Goldbarren für seine eigenen industriellen Verarbeitungsprozesse. Anlegerinnen und Anleger profitieren durch die Leasing-Einnahmen.

Nennenswerte Risiken bestehen nicht, solange das Partnerunternehmen achtbar und finanziell grundsolide aufgestellt ist. Dafür sorgt swissgoldplan.

Das Goldanlage-Sparkonzept swissgoldplan setzt ausschliesslich auf seriöse Partnerunternehmen. Schliesslich muss auch gesichert sein, dass die Goldbarren nicht an Dritte weiter verliehen werden. Mit swissgoldplan profitieren Sie von rund 40 Jahren Branchenerfahrung. Damit sind Sie auf der sicheren Seite.

Gold-Leasing: Die innovative Goldanlage.

Erträge aus Gold-Leasing statt hoher Lagerkosten

Mit der Gold-Leasing-Lösung von swissgoldplan investieren Sie in physisches Gold. Dabei sparen Sie sich hohe Aufbewahrungskosten, Depotgebühren, Tresormieten und Kontoführungsspesen. Stattdessen können Sie durch das Gold-Leasing-Prinzip mit einer Beteiligung am Leasingertrag rechnen. Die Ertragshöhe ist abhängig von der Weltmarktsituation und vom Goldpreis.

Lesen Sie mehr zu unseren Anlagekonzepten.

Der Goldkauf erfolgt auf Namen des Kunden.

Langfristig planen - in Gold anlegen

Lohnt es sich Gold zu kaufen?

In Gold anlegen - ist das im Zeitalter von Bitcoins noch sinnvoll? Entscheiden Sie selbst:
Eine 20-Franken-Goldmünze aus der napoleonischen Zeit hat heute noch einen Wert von rund 100.- Euro.

Gold ist ein liquider Sachwert und widersteht den globalen Geldentwertungstendenzen. Gold kann nicht zerstört, aber jederzeit transportiert werden und ist auch heute noch weltweit der einzige Sachwert, der als monetärer Ersatz anerkannt wird. 

Gold ist also ein sicheres Anlageinstrument. Unter einer Voraussetzung: Es braucht einen sicheren und zuverlässigen Aufbewahrungsort. Die Schweiz gilt für Ihre Goldanlage als einer der besten Plätze auf der Welt. Gold anlegen in der Schweiz bedeutet Unabhängigkeit. Denn Gold ist ein realer Wert - unabhängig von Währungen, Landesgrenzen und Politik.

Sie fragen sich noch immer, ob es sich lohnt Gold zu kaufen. Bedenken Sie, dass Gold die eiserne Reserve für Krisenzeiten schlechthin ist. Es stellt langfristig die Kaufkraft sicher und behält seinen Wert.Das über swissgoldplan gekaufte Gold hat eine Feinheit von 999.9, wie es für die industrielle Verarbeitung genutzt wird. 999.9 bedeutet, dass 999.9 von 1000 Teilen reines Gold sind.

PX Précinox SA und swissgoldplan – ein starkes Team

Führender Zulieferer der Uhrenindustrie

PX Précinox SA in La Chaux-de-Fonds ist seit über 40 Jahren einer der führenden Edelmetall-Hersteller. Aus dem Schweizer Familienunternehmen in Privatbesitz ist die heutige PX Group hervorgegangen. Die weltweit tätige PX Group verfügt über Produktionsstandorte in verschiedenen Ländern. International bekannt ist das Neuenburger Unternehmen für hochklassige Legierungen, Recycling und Veredelung gemäss den hohen LBMA Gold Standards. Bekannt ist die PX Group für die grosse Auswahl an Halbfabrikaten, die anspruchsvollen Kundenwünschen und den über 200 Klassifizierungen der verschiedenen Edelmetall-Legierungen entsprechen. Die PX-Group-Kunden stammen aus der Luxusgüter- und Uhrenindustrie, der Medizin- und Zahnindustrie sowie aus der Luftfahrt-, Automobil- und Elektronikindustrie. 

Goldvorräte in der Schweiz
Um im Wettbewerb flexibel agieren zu können, lagert die PX Group physisches Gold an ihrem Standort in der Schweiz. Diese Goldvorräte nutzt sie zur Weiterverarbeitung. Um die Kosten niedrig zu halten, least die PX Group einen Teil des Goldes bei swissgoldplan. Von den Einnahmen aus dem Gold-Leasing profitieren unsere Kundinnen und Kunden. Swissgoldplan hat in PX Précinox einen zuverlässigen Partner für sein Goldanlage-Sparkonzept gefunden.

Gold in Barren – gegossen, geprägt und mit Zertifikat
Für Endkunden und Banken stellt PX Précinox Goldbarren her, in den handelsüblichen Grössen gegossen und geprägt. Die geprägten Goldbarren der Swissitude collection mit Motiven der Poya, dem traditionellen Alpaufzug aus dem Kanton Freiburg, der Luzerner Kapellbrücke und dem berühmten Bernhardinerhund tragen den Schweizer Geist in die grosse Welt hinaus.  Diese Barren werden mit einem Echtheitszertifikat ausgeliefert.

Soziale, ethische und ökologischen Verantwortung
PX Précinox SA ist höchsten ethischen und ökologischen Grundsätzen verpflichtet. Das Unternehmen befolgt strikt die Vorgaben des Dodd-Frank Act, die offiziellen Edelmetall Kontrollvorschriften, die Anti-Geldwäscherei-Gesetze (AMLA) sowie die Vorschriften gegen die Finanzierung krimineller und terroristischer Organisationen.

Zertifizierungen

2016 Environmental (ISO14000)
2015 Chain of Custody Certification (RJC – Coca)
2013 LBMA – Responsible Gold Certified
2012 LBMA – London Bullion Market Association, Good Delivery List
2011 Certified Member of Responsible Jewelry Council (RJC –CoP)
2006 Assaying and Testing laboratory. Swiss Testing STS471 – ISO 17025
2006 ISO 9001 (Schweizerische Zertifizierungsnorm)

Mitgliedschaften

2013 Swiss Better Gold Initiative Association
2011 The Responsible Jewellry Council
2007 EMPF – European Precious Metal Federation, Eurometaux (Europäische Edelmetall Vereinigung)
2001 ASFCMP – Swiss Precious Metal industry Association (Verband der Schweizer Edelmetallindustrie)

Goldstandard: Verpflichtung zu ethischem Handeln

Engagement für ethisch korrektes Gold

Ethisch korrektes Gold sollte Goldstandard sein, meint swissgoldplan. PX Précinox SA übernimmt dafür Verantwortung und gestaltet die gesamte Wertschöpfungskette mit. Das Partner-Unternehmen von swissgoldplan engagiert sich für sozialere und ressourcenschonendere Prozesse von der Goldgewinnung über die Produktion bis zur Verarbeitung. Ein Teil dieser Verantwortung zeigt sich in PX IMPACT®, das Ausbildungsfinanzierungen von Arbeitern in handwerklichen Minen übernimmt und Mikrokredite verleiht, um damit die Lebensbedingungen in den Bergbaugemeinden zu verbessern. Soziale Verantwortung ist für die in Familienbesitz befindliche PX Group gelebter Unternehmensalltag. Mehr Informationen unter PX IMPACT®.

Als Kundin oder Kunde von swissgoldplan können Sie so sicher sein, dass Ihre Goldanlage ethisch vertretbar ist. Bei der Gewinnung Ihres Goldes werden soziale, ökologische und ethische Standrads geachtet, die Menschenrechte respektiert und die vollständige Rückverfolgbarkeit in der gesamten Lieferkette gewährleistet. Legen Sie Ihr Gold in der Schweiz an – mit gutem Gewissen.

Der Firmensitz von swissgoldplan

Gold in der Schweiz - Administration in Malta

Der Firmensitz von swissgoldplan ist auf Malta. Darum wird die Administration von hier aus über Sharp Advisory Ltd. abgewickelt. Sharp Advisory Ltd. wurde 2006 von Kurt W. Kamber und einem Partner in Valletta, Malta, als Swiss Administration Center gegründet. Die Firma war als Finanzdienstleister mit Bezug zu Malta, einem strategisch wichtigen Finanzplatz zwischen Europa und der südlichen Mittelmeer-Region tätig. Swiss Administration Center, 2011 in Sharp Advisory Ltd umbenannt, gründete und verwaltete Gesellschaften und hatte sich im Aufbau, der Lizenzierung und der administrativen Verwaltung von Anlagefonds spezialisiert. Zusammen mit Laragh Cassar von der Anwaltskanzlei Camilleri Cassar Advocates administriert Sharp Advisory Ltd. heute noch swissgoldplan.

Risikopotential

Klug kalkuliert

Der Goldpreis ist oftmals sehr hohen Wertschwankungen unterworfen. Anlegerinnen und Anlegern kann somit nicht garantiert werden, dass ihr eingesetztes Anlagekapital zu jeder Zeit vollumfänglich erhalten bleibt. In den swissgoldplan zu investieren empfiehlt sich nur Anlegerinnen und Anlegern mit einem weiten Anlagehorizont, die in der Lage sind, einen vorübergehenden Buchverlust problemlos zu überstehen. 

Anlagen in Edelmetallen reagieren generell sensibel auf alle monetären und politischen Veränderungen. Währungsabwertungen und -aufwertungen, überraschende Zentralbankentscheide, wirtschaftliche und soziale Veränderungen in einzelnen Ländern, unausgeglichene Handelsbilanzen und möglicherweise sogar Handels- und Währungsrestriktionen zwischen den Ländern wirken sich unmittelbar auf die Kurse aus.